Stiftung

Die Stiftung mit Sitz in Winterthur wurde am 25. Oktober 1927 ins Handelsregister eingetragen.

Weiter

Die Stiftung

Fördertätigkeit

Soziales

Der Schwerpunkt der Fördertätigkeit der Adele Koller-Knüsli Stiftung liegt im sozialen Bereich im Raum Winterthur. Die Stiftung fördert soziale Projekte und Institutionen, die über eine angemessene Professionalität und über klare Strukturen verfügen. Die Leistungen müssen einer Vielzahl von Personen im oder aus dem Raum Winterthur zugutekommen und konfessionell neutral sein.

Kultur

Punktuell und ausschliesslich auf eigene Initiative leistet sie auch Förderbeiträge im kulturellen Bereich, für Projekte, die im Raum Winterthur einer Vielzahl von Personen zugutekommen.

Stiftungsrat

Präsidentin



Dr. iur.

Tanja Gehrig Arbenz

Mitglied Stiftungsrat



lic. iur. HSG

Thomas Peter

Mitglied Stiftungsrat



Wirtschaftsprüfer

Martin Graf

Mitglied Stiftungsrat & Geschäftsführerin


M.A.

Marina Heusser

Geschäftsstelle

Geschäftsführerin

Marina Heusser

Hochwachtstrasse 16
8400 Winterthur

marina.heusser@akk-stiftung.ch

Anfragen: Per Mail, auch für Telefontermine.

Kontakt

Spenden und Legate

Möchten Sie die Adele Koller-Knüsli Stiftung mit einer Spende oder mit einem Legat bei ihrer Aufgabenerfüllung unterstützen?

Im Namen der von uns unterstützen sozialen Organisationen und Projekte danken wir Ihnen herzlich dafür.

Da wir als gemeinnützige Förderstiftung steuerbefreit sind, können Sie Ihre Spende von den Steuern abziehen.

Spendenkonto:
Adele Koller-Knüsli-Stiftung
Zürcher Kantonalbank
CH55 0070 0114 8040 6177 9

Adele Koller-Knüsli

Adele Koller-Knüsli, eine Winterthurer Bürgerin, lebte von 1871 bis 1926. Nach dem Tode ihres ersten Ehemannes, Joan Barbovescu, Generalkonsul in Berlin, heiratete sie gut zehn Jahre später den Pfarrer, Fabrikanten und Politiker Karl Koller. 1920 wurde Adele Koller-Knüsli erneut Witwe.
Da beide Ehen kinderlos geblieben sind, wollte sie ihr Vermögen wohltätigen Zwecken widmen.

Vor ihrem Tod hatte sie daher auf den Zeitpunkt ihres Ablebens die Adele Koller-Knüsli Stiftung errichtet, mit dem Zweck, den Ertrag des Vermögens «in den Dienst der Gemeinnützigkeit, öffentlichen Wohltätigkeit, Spital- und Krankenpflege, etc. zu stellen».

Die Stiftung mit Sitz in Winterthur wurde am 25. Oktober 1927 ins Handelsregister eingetragen. Mit Beschluss vom 16. Mai 1927 hat ihr der Regierungsrat Steuerbefreiung gewährt.

Seit 1927 im Dienste der sozialen Wohltätigkeit im Raum Winterthur.

Zu den Gesuchen